B.C. Mülheim-Dümpten E.V.
Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | 

Aktuelles

Neuigkeiten rund um den B.C. Mülheim-Dümpten E.V.

Mülheim/Ruhr, den 14.09.2021

Hallo zusammen,

entsprechend der für uns geltenden und aktuellen Coronaschutzverordnung sind wir im Trainingsbetrieb nicht mehr "an den Inzidenz im klassischen Sinne gebunden", sondern das Beachten der "3G-Regel"ist fur uns maßgeblich.

Die neue Verordnung ist also geprägt vom Grundsatz, dass Geimpften und Genesenen grundsätzlich alle Einrichtungen und Angebote wieder offen stehen sollen.

Nach wie vor ist jedoch auch die verbindliche Maskenpflicht  in Innenräumen und an anderen infektionskritischen Orten verbindlich.

Auch die sonstigen bewährten Verhaltensregeln (AHA) bleiben für Privatpersonen weiterhin empfohlen.

Dies bedeutet für uns nun konkret:

Eine Trainingsteilnahme ist nur noch von immunisierten oder getesteten Personen möglich.

- Für alle Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, besteht daher eine Pflicht zur Vorlage eines negativen Antigen-Schnelltests oder eines negativen  PCR-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist.

- Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

- Für die Schülerinnen und Schüler bis einschl. 14 Jahren ist zur Sportausübung aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen kein zusätzliches  negatives Testergebnis und auch kein Schülerausweis erforderlich.

- Jugendlichen ab 15 Jahren müssen einen Schülerausweis als Nachweis eines negativen Testergebnisses vorlegen, da ab diesem Alter die Schulpflicht in Deutschland  endet.

Die Kontrolle dieser „3Gs" obliegt uns als Verein und damit speziell den Trainingsleitenden, dies bedeutet, dass dies auch zu Trainingsbeginn entsprechend kontrolliert und dokumentiert werden muss und wird, so dass von Euch die entsprechenden Nachweise (Schülerausweis, Impftest, Tests, Personalausweis etc.) vorzuzeigen sind, da ansonsten eine Trainingsteilnahme nicht möglich ist.

Ferner gilt:

Die Sportstätte wird mit angelegtem Mund- und Nasenschutz sowie bereits umgezogen zum Training betreten.

Nach der Kontrolle der „3G's" kann dann der Mund- und Nasenschutz beim Training in der Halle während der Einheit abgelegt werden, ist jedoch beim Verlassen der Trainingshalle bis zum endgültigen Verlassen des Gebäudes wieder aufzusetzen.

Im Anschluss an das Training können wir die Umkleiden sowie Duschen nutzen.

Nach wie vor gilt, wer von unseren Mitgliedern erstmalig seit Juni diesen Jahres am Training teilnehmen möchte, muss sich vorher anmelden und bekommt auch eine entsprechende Rückmeldung durch uns, die Anmeldung zur Trainingseinheit könnt ihr hier vornehmen: Anmeldung 

Eine erstmalige Trainingsteilnahme ohne Rückmeldung durch uns ist nicht möglich!

Um eine Rückverfolgung der Trainingsteilnehmenden sicherstellen und die Kontrolle der "3G-Regel" dokumentieren zu können, führen wir eine Anwesenheitsliste für die jeweiligen Trainingseinheiten. Damit wir dies tun können, ist die Einverständniserklärung ausgefüllt und unterschrieben bei der ersten Trainingseinheit, an der Ihr teilnehmt, mitzubringen. Diese findet Ihr hier: Erklärung. Alle, die noch keine 18. Jahre alt sind, haben diese Erklärung von Ihren Eltern mitunterschreiben zu lassen.

Ohne diese Erklärung, hier die 1. Seite, die anderen sind für Euch, ist eine Teilnahme am Training nicht möglich und wir halten dieses Formular auch nicht in der Trainingshalle vor!

Ein Probetraining ist möglich. Eine Anmeldung hierzu erfolgt wie oben beschrieben und auch unter Einhaltung der vorgenannten Erfordernisse sowie Vorlage der Erklärung, dies bedeutet aber auch hier: Ohne Rückmeldung durch uns für eine entsprechenen Termin, ist ein Probetraining nicht möglich!